←Einsätze
B3

B3 Privater Rauchwarnmelder

Am 23.11.2018 wurde die Große Schleife der Feuerwehr Freiberg um 15:06 Uhr alarmiert. Der Grund war ein Rauchmelder, den Anwohner in einer Nachbarwohnung Im Schlossgarten gehört hatten. Da beim Eintreffen der Feuerwehr in der fraglichen Wohnung niemand öffnete, wurde die Wohnungseingangstüre mit einem speziellen Werkzeug geöffnet, anschließend konnte der Angriffstrupp die Wohnung zur Erkundung betreten. Es stellte sich heraus, dass der Rauchwarnmelder durch auf dem Herd vergessenes Essen ausgelöst worden war. Zunächst wurde das Essen entfernt, der Herd stromlos gemacht und die Wohnung anschließend mit einem Überdrucklüfter belüftet. Zum Schluss wurde an der Wohnungstüre ein neues Schloss eingebaut und die Schlüssel an die Polizei übergeben.

Die Feuerwehr Freiberg war bei diesem Alarm mit den Fahrzeugen ELW 1, LF 16/12, HLF 20/16 und insgesamt 29 Einsatzkräften ausgerückt. Ebenfalls an der Einsatzstelle war die Drehleiter DLK 23-12 der Feuerwehr Ludwigsburg mit drei Mann, das DRK Ludwigsburg mit einem Rettungswagen und drei Rettungskräften, ein Streifenwagen vom Polizeirevier Marbach mit zwei Beamten, sowie ein Vertreter der Stadt Freiberg mit einem PKW.

Einsatzdetails


Alarmierung:
23.11.18 15:07 - 16:07
Einsatzart:
Brandeinsatz > Brandmeldeanlage
Alarmierungsart:
Digitaler Funkmelder
Schleife:
  • Große Schleife
Mannschaftsstärke:
29 Rettungskräfte
Einsatzort:
Im Schlossgarten, Freiberg am Neckar

Einsatzkräfte


Freiwillige Feuerwehr Freiberg a. N. (Einsatzleitung)
Feuerwehr Ludwigsburg
Polizei
Rettungsdienst
Zurück