←Einsätze
H1

H1.0 VU Pers.Schaden Pkw

 

Die Kleine Schleife 2 und die Zugschleife 1 der Feuerwehr Freiberg wurden am 06.09.2020, um 13:42 Uhr zusammen mit der Feuerwehr Pleidelsheim zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn A 81 alarmiert. Zwischen den Anschlussstellen Pleidelsheim und Ludwigsburg-Nord war es zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKWs gekommen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand ein PKW gegen die Fahrtrichtung an der Böschung, ein PKW lag auf den ersten Fahrtstreifen auf der Seite und ein weiterer PKW stand auf dem zweiten Fahrstreifen. Die gesamte Einsatzstelle wurde abgesichert, sechs verletzte Personen wurden von den Rettungsdiensten versorgt. Zeitweise war die Autobahn in Fahrtrichtung Stuttgart voll gesperrt. Im weiteren Verlauf wurde die Einsatzstelle der Verkehrspolizei übergeben.

Die Feuerwehr Freiberg war bei diesem Einsatz mit den Fahrzeugen  ELW1, LF 20-L, MZA und 18 Einsatzkräften ausgerückt. Die Feuerwehr Pleidelsheim war mit den Fahrzeugen HLF 20/16, GW-L und neun Mann an der Einsatzstelle. Das DRK Bietigheim-Bissingen war mit einem Notarztzubringer, zwei Rettungswagen, das DRK Ludwigsburg mit einem Rettungswagen und einem Krankentransportwagen und das DRK Marbach mit einem weiteren Rettungswagen im Einsatz. Die Verkehrspolizei Stuttgart-Vaihingen hatte fünf Streifenwagen und zehn Beamte eingesetzt.

Einsatzdetails


Alarmierung:
06.09.20 13:42 - 16:12
Einsatzart:
Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Alarmierungsart:
Digitaler Funkmelder
Schleifen:
  • Kleine Schleife 2
  • Zugschleife 2
Mannschaftsstärke:
18 Rettungskräfte
Einsatzort:
Pleidelsh.>>Leonberg, A81

Einsatzkräfte


Freiwillige Feuerwehr Freiberg a. N. (Einsatzleitung)
Freiwillige Feuerwehr Pleidelsheim
Polizei
Rettungsdienst
Zurück